Seite 1 von 3
#1 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Thomas 1311 30.10.2013 09:28

avatar

Am kommenden Samstag, 02.11.13 (15.30 Uhr), kommt die Mannschaft des SC Freiburg zum Club.

Die ebenfalls noch sieglosen Breisgauer haben bisher 5 Unentschieden erreicht und stehen auf einem direkten Abstiegsplatz. Auch sie wissen, daß es in diesem Spiel um sehr viel geht und werden dementsprechend zu Werke gehen. Nach den Abgängen von ein paar Leistungsträgern hat Freiburg noch enorme Probleme in dieser Saison, auch bedingt durch die Doppelbelastung im Europacup. Und so wie es aussieht, werden diese Probleme sie noch bis Saisonende begleiten. Hinten löchrig und vorne ohne Durchschlagskraft. So oder ähnlich könnte man es umschreiben. Zuletzt hatte auch noch ihr bisher starker Torwart Baumann einen rabenschwarzen Tag, als er bei allen 3 Gegentoren im Spiel gegen den HSV gehörig mithalf.

Wir haben unter dem neuen Trainer Gertjan Verbeek in Stuttgart ein Unentschieden erreicht. Aber jetzt zählt wirklich nur ein Sieg und dieser muß mit aller Macht her gegen Freiburg, das sich in den letzten Jahren für uns als Angstgegner gezeigt hat.

Eventuelle Aufstellung:
Schäfer - Chandler, Pogatetz, Nilsson, Plattenhardt - Hasebe, Stark, Hlousek (Feulner), Kiyotake - Drmic, Ginczek

Mein Tipp: Club - Freiburg 2:1

#2 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von kalleg 30.10.2013 17:28

avatar

"Gegen Freiburg muß ein Dreier her", dieses ist immer und überall in diesen Tagen zu hören und lesen, sei es vom Trainer,bei den Spielern,den Clubfans und in diversen Medien.

Und dieses Aussage unterstreiche ich zu 98 % und die restlichen 2%
für ein Remis.Bloß keine Niederlage...das würde uns noch weiter zurückwerfen bzw. dann den Freiburgen Aufwind geben.

Die Breisgauer sind ein sympathisches Team (incl.Trainer).Diese Sympathien sollten sie sich bei mir nicht verscherzen.Das wäre bei einem Erfolg der Schwarzwälder der Fall...

Mein Tipp: 1:1

#3 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Bertl 30.10.2013 19:53

avatar

Der SC ist ja gewissermaßen ein Angstgegner für uns.
Oft haben wir schon unsere letzte Hoffnung in ein Spiel gegen Freiburg gesteckt, um hinterher wieder enttäuscht nach Hause zu fahren.

Allerdings ist diesmal einiges anders!
Ok wir stehen mal wieder ziemlich weit unten, aber diesmal geht es nicht direkt um den Klassenerhalt, es geht diesmal auch nicht um den Trainer (den haben wir schon verschlissen).
Nein diesmal geht es um die Ehre.

Wir haben bereits einen neuen Trainer, der auf den ersten Sieg brennt.
Ich glaube auch das sich die Spieler gegen Freiburg den Arsch aufreißen werden.
Zu groß wäre die Gefahr beim neuen Trainer unten durch zu sein.

Hinzu kommt das wie Thomas schon geschrieben hat, beim SC momentan ziemlich viel schief läuft.
Viele Leistungsträger konnten nicht gleichwertig ersetzt werden und die Doppelbelastung trägt das übrige dazu bei.

Interessant wäre nun zu wissen wie der Club bzw. Verbeek gegen Freiburg zu Werke gehen will.
Möglich wäre ein 4-4-2, wobei Verbeek auch gerne ein 4-3-3 spielen läßt, oder wird es ein 4-1-3-2 ?
Werden es überhaupt 2 Stürmer, oder wieder nur ein one man Sturm?
Fragen über Fragen alles ist möglich, außer Angsthasenfußball dafür steht Verbeek nun wirklich nicht.

Am Ende stellt sich wieder die Frage was man da tippen soll.
Bisher bin ich mit meinen Tipps ganz gut gefahren, also warum sollte ich was ändern?

Ganz einfach weil ich diesmal von einen Sieg überzeugt bin.

Deshalb mein Tipp Club - Freiburg 3:1

#4 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Anonymous 30.10.2013 19:57

Angstgegner hin oder her ein Dreier muss her was sonst weil sonst geht es den Bach runter. Der eine Punkt in Stuttgart war in der Situation nicht viel Wert da Hamburg in Freiburg gewann ,jetzt muss halt unbedingt ein dreier her wenn wir nicht noch mehr boden verlieren wollen also kämpft beißt und kratzt und alles dafür

#5 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von schriftsteller56 31.10.2013 00:51

avatar

Zitat von Maroh56
Angstgegner hin oder her ein Dreier muss her was sonst weil sonst geht es den Bach runter.

Der eine Punkt in Stuttgart war in der Situation nicht viel Wert da Hamburg in Freiburg gewann ,
jetzt muss halt unbedingt ein dreier her wenn wir nicht noch mehr boden verlieren wollen
also kämpft beißt und kratzt und alles dafür




Und ich dachte, unser Club hat am Wochenende, ein bisschen an Boden gegenüber anderen Mitkonkurrenten wettgemacht.

Gefreut habe ich mich schon, dass FCA, Bremen, Frankfurt, B?schweig und Freiburg leer ausgingen.
UND die Tordifferenz - sollte man auch nicht aus dem Blickfeld streichen/ausklammern.

#6 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Bertl 01.11.2013 09:06

avatar

Pressekonferenz vor Freiburg:

http://www.youtube.com/watch?v=9QjZdsSOyr4&feature=youtu.be

#7 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Pinosaurier 01.11.2013 15:19

avatar

"Ich habe einen Plan!"

Hört sich doch gut an - für einen Trainer (und das am Valzner Weiher!)
Gab´s das schon mal?

Vielleicht muß etz bei mir mal jemand auf die "Euphorie-Bremse" drücken, denn der Erfolg einer Mannschaft spiegelt sich am Ende immer noch an den erzielten Punkten und geschossenen Toren wieder.

Aber irgendwie macht dieser einerseits kantige, kauzige, disziplinversessene und leistunsorientierte, - andererseits aber durchaus auch sympatische, mit Fußball-Sachverstand, enormer Erfahrung und psychologischem Wissen ausgestattete "Waldmensch" richtig Hoffnung und Mut!

Außerdem bin ich fast schon überzeugt davon - wenn der´s nicht schafft, aus dem vorhandenen Spieler-Potential das Maximum herauszukitzeln, dann schafft´s keiner!

Es wird eine gewisse Anlaufzeit brauchen, aber Verbeek selbst geht jetzt schon mit gutem Beispiel voran und gönnt sich selbst kaum Leerlauf, - zeigt allen Fan´s glaubhaft, was für ein Arbeitstier in ihm steckt!

Er ist in Holland bekannt dafür gewesen, mit relativ wenig finanziellen Mitteln sehr viel zu erreichen!

Und der vorhandene Kader?

Glaubt man seinen Worten, dann haben durch die Bank alle Spieler kein mentales Problem, - im Gegenteil - die Stimmung und Einsatzbereitschaft im Training sei sehr positiv!

Aus so manchen Interview´s war zu entnehmen, sie selbst würden auch lieber offensiver spielen wollen, als in der Vergangenheit "verordnet"!

Hört - Hört!!!

Wenn das so ist, dann hätten sich ja eigentlich 2 gesucht und gefunden!

Die Kunst allerdings wird sein, bei aller Offensiv-Laune deffensiv trotzdem immer einen Schritt eher am Ball zu sein, als der Gegner!

Was passiert, wenn nur wenig Wert auf eine kompakte Abwehr gelegt wird, konnte jahrelang bei Werder Bremen beobachtet werden!

O.K. - So lange der Club immer 1 Tor mehr schießt, als der Gegner, soll mir das "Wurscht" sein!

Verbeek ist aber bestimmt kein "Dummer" und wird wissen, wie er dieser Gefahr weitestgehend aus dem Weg gehen kann.

Moderner Angriffs-Fußball birgt immer dieses Restrisiko in sich, anfällig für gegnerische Konter zu sein.
Borussia Dortmund zeigt aber bereits seit einigen Jahren, wie das funktionieren kann.
Sehr, sehr laufaufwendig - aber attraktiv und erfolgreich.

Ach so, ja - Eigentlich wollte ich ja nur unsere Tipp´s zum Spiel morgen abgeben!

Vor Verbeek wäre der SC Freiburg der "Angstgegner" vom Club geblieben!

Relativ gelassen und überzeugt davon, daß unsere Jungs morgen unbedingt zeigen wollen, daß sie ihren neuen Trainer verstanden haben,
tippe ich ein befreiendes 3:1!

Clublady 2:0

Viel Glück und Herzlich Willkommen zum 1.Heimspiel, Herr Verbeek!

RSG
Pinosaurier

#8 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von cash 02.11.2013 10:26

avatar

Heute werden wir den ersten Dreier einfahren.,deshalb mein Tipp

2 : 0 !!!


8)

#9 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von schriftsteller56 02.11.2013 10:52

avatar

Pinosaurier, klasse Kommentar!

Einigkeit herrscht hier, dass unser Club ? nicht verliert.
Hoffentlich, gelingt uns heute endlich der Durchbruch.

Mein Tipp: FCN ? SCF ( 2 : 1 )

#10 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Anonymous 02.11.2013 11:18

Für eine Beurteilung des neuen Trainers Verbeek ist es wohl noch zu früh ... aber es herrscht eine durchaus positive "Aufbruchstimmung" am Valzner weiher!

Es wird nun wirklich Zeit für den ersten Dreier ... egal wie er zustande kommt.

Deshalb: Unser Club wird den Anschluss mit einem Sieg wieder herstellen und kann damit den Gegner - und hoffentlich auch Braunschweig - schon mal auf eine fünf-Punkte-Distanz halten!

#11 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Thomas 1311 02.11.2013 11:52

avatar

Zitat von Pinosaurier
"Ich habe einen Plan!"

Hört sich doch gut an - für einen Trainer (und das am Valzner Weiher!)
Gab´s das schon mal?

Vielleicht muß etz bei mir mal jemand auf die "Euphorie-Bremse" drücken, denn der Erfolg einer Mannschaft spiegelt sich am Ende immer noch an den erzielten Punkten und geschossenen Toren wieder.



Hallo Andre,

hiermit trete ich auf die Euphoriebremse. Es ist bisher noch gar nix geschehen, was uns euphorisch machen könnte. Bis auf das Erscheinungsbild unseres neuen Trainers. Jetzt müssen erst mal Taten folgen, sonst verpufft alles wieder mal im Nirwana.

Gruß Thomas

#12 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Thomas 1311 02.11.2013 11:54

avatar

Zitat von Rainer Göllert
Für eine Beurteilung des neuen Trainers Verbeek ist es wohl noch zu früh ... aber es herrscht eine durchaus positive "Aufbruchstimmung" am Valzner weiher!

Es wird nun wirklich Zeit für den ersten Dreier ... egal wie er zustande kommt.

Deshalb: Unser Club wird den Anschluss mit einem Sieg wieder herstellen und kann damit den Gegner - und hoffentlich auch Braunschweig - schon mal auf eine fünf-Punkte-Distanz halten!



Hallo Rainer,

vorab freut es mich sehr, einen neuen Eintrag von dir zu lesen. Außerdem kann ich deinen Worten nur zustimmen. Heute MUSS der erste Dreier her - egal wie.

Gruß Thomas

#13 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Pinosaurier 02.11.2013 12:06

avatar

@ Thomas

Wie Recht Du doch hast und Danke für die "Bremse"!!!

Da kannste mal sehen, worüber sich ein leidgeprüfter Clubfan schon freuen kann!

#14 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Anonymous 02.11.2013 17:41

Hsllo Thomas,

nun haben wir den Salat 8)

Ich habe das beste Club-Heimspiel seit gefühlten 100 Jahren gesehen ... aber auch die teilweise klägliche Chancenverwertung, vor allem im 2. Durchgang, während es in Halbzeit eins einfach auch viel Pech war und dazu dieser Teufelskerl Baumann im Freiburger Tor, die guten Chancen zunichte machte.

Tore wie die von Poga sind aber auch schon gegeben worden ...

Schlussendlich wirst Du in der Bundesliga einfach gnadenlos bestraft, wenngleich auch der Freiburger Sieg zu hoch ausgefallen ist:

Dann kommt natürlich alles zusammen:

Braunschweig schlägt Leverkusen, dann die 14 Tage-Pause vor dem schweren Gang nach Gladbach und der Trainereffekt schon fast aufgebraucht ?

Auf den Club kommen schwere Zeiten zu

#15 RE: 11. Spieltag: CLUB - SC Freiburg von Thomas 1311 02.11.2013 17:48

avatar

Da hast du zweifellos recht, Rainer. Es ist halt gegen die Breisgauer wie verhext. Solche Chancen und die machen mit ihrer ersten Möglichkeit einen Treffer. Die wissen wahrscheinlich immer noch nicht, warum sie hier gewonnen haben.

Ich bin einfach nur noch ernüchtert und fassungslos. Wie soll das nur weitergehn.

Gruß Thomas

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz