Seite 1 von 2
#1 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Thomas 1311 04.02.2015 15:45

avatar

Am kommenden Sonntag, 08. Februar 2015, um 13.30 Uhr, ist es endlich wieder soweit. Es geht um Punkte. Der Club ist zu Gast am Bornheimer Hang, beim FSV Frankfurt.

Das Hinspiel in Nürnberg hat der Club mit 0:1 verloren. Da hat uns Hanno Balitsch mit seinem goldenen Tor gewaltig eins eingeschenkt. Die Frankfurter stehen momentan mit 21 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz, noch 4 Punkte vor dem Relegationsplatz.

Im Prinzip ist die Mannschaft eine reine Wundertüte mit äußerst wechselhaften Auftritten. Es ist eine Mannschaft ohne Stars und die am meisten bekannten Spieler sind im Endeffekt Schlicke, Kapllani, Azaouagh, Dedic und die 3 ehemaligen Cluberer Balitsch, Pagenburg und der Winterneuzugang Ballas.

Aber natürlich sind die Hessen nicht zu unterschätzen, denn in den letzten Spielen gegen den Club haben sie uns jedes Mal schlecht aussehen lassen.

Unsere Truppe hat mit Candeias und Ramirez 2 Spieler abgegeben. Neu dazugekommen sind mit dem jungen Freiburger Kerk, Burgstaller und Nikci 3 Offensivkräfte. Wer da von Anfang an aufläuft ist eigentlich schon klar. Kerk wird unsere Angriffsbemühungen ankurbeln und die beiden anderen sind offensichtlich noch nicht in der Lage mitzumischen.

Es wird sich also wahrscheinlich nicht sehr viel ändern in der Aufstellung. Ich rechne mit folgender Mannschaft:

Rakovsky - Celustka, Hovland, Mössmer, Pinola - Petrak, Polak, Schöpf, Kerk - Füllkrug, Sylvestr

Mein Tipp: FSV Frankfurt - Club 1:2

#2 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von kalleg 04.02.2015 18:51

avatar

Nach der Halbierung unseres Vorstandes in dieser Woche geht's nun mal wieder zum Tagesgeschäft über.

Am Sonntag wird's verdammt schwer 3 Punkte aus Frankfurt zu entführen.
Mit einem Remis wäre ich schon zufrieden.

Unser Neuzugang Kerk - dieses behaupte ich einfach mal-wird uns noch
Freude bereiten...

#3 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Bertl 04.02.2015 20:16

avatar

Ein dreier sollte her wenn man tatsächlich noch aufsteigen will, wobei ich allerdings auch eher zu einen Remis tendiere.

Beim Club herrschen momentan wieder mal stürmische Zeiten, nur leider nicht auf dem Platz.
Die Testspielergebnisse waren auch nicht gerade berauschend.

Ich tippe deshalb mal ganz vorsichtig ein 1:1 und hoffe das es nicht schlimmer wird.

#4 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Rocky 05.02.2015 12:02

avatar

Ich hoffe natürlich das unser Lauf weitergeht!

Ein Pluspunkt kann evt. sein das niemand einen Pfifferling mehr auf diese Mannschaft setzt was den Aufstieg betrifft, kann aber natürlich auch sein, das man den Jungs jegliches Selbstvertrauen abspricht wenn man alles noch schlechter redet als es eigentlich ist!

Was bleibt ist einzig und allein unsere Hoffnung das doch noch etwas geht, so wie es Bader beschreibt (aus eigener Kraft können wir es nicht mehr schaffen) sehe ich das Ganze, ganz und gar nicht, es sind noch 15 Spiele und spielen noch gegen jeden der vor uns liegt,
also besser die klappe halten Herr B.

Die ersten drei Spiele wird uns zeigen wohin die reise geht, sollten wir aus den ersten drei Spielen 6-7 Punkte holen ist für mich alles noch drin!!!

#5 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Pinosaurier 08.02.2015 11:27

avatar

Habe den Sebastian Kerk vor´m Trainingslager bereits am Valznerweiher gesehen und bin wie Kalle der Meinung, er ist einer, der uns sofort weiterhelfen kann und wird.

Technisch versiert, ziemlich ballsicher, mannschaftsdienlich und mit guten Idee´n beim letzten Pass in die Tiefe.
Könnte mir gut vorstellen, daß er mit Jakub gut harmoniert, ohne nun gleich einen Kevin de Bruyne aus ihm machen zu wollen.
Wenn überhaupt ein Vergleich zulässig sein sollte, dann allenfalls eine Art Light-Version.

Auch Burgstaller wird nach letzten Informationen im Kader stehen, aber vorerst nur auf der Bank Platz nehmen.

Bin heute echt gespannt, was die Mannschaft von all den gelernten und trainierten Dingen im Offensiv-Bereich auf den Platz bringen kann!

Auch wenn von offizieller Seite keiner mehr über einen evtln. Aufstieg spricht (was ja m.M. auch vernünftig ist, wenn sich die Mannschaft kontinuierlich unter Weiler weiterentwickeln soll) - die Mehrzahl der Spieler jedoch hat zumindest insgeheim nach wie vor zum Ziel, oben nochmal anzugreifen.

Daß in dieser Liga (mit Ausnahme vielleicht von Ingolstadt) jeder jeden schlagen kann und schon überhaupt niemand "Angst" vor Retorten-Vereinen, wie RedBull Leipzig haben muß, hat Union gezeigt.

Der FSV kommt uns als 1.Gegner im neuen Jahr gerade recht, - wir haben gegen den FC Hanno eh nochwas gut zu machen!

Clublady 1 : 2
Pinosaurier 0 : 1

#6 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Rainer49 08.02.2015 15:25

avatar

Alles nur Sprüche und Träumereien, weit weg von der Realität:

Polak verspricht: "Sind gut vorbereitet"
Nürnbergs Jürgen Mössmer zieht positive Winter-Bilanz: ?Wir sind besser als vor der Pause?
Nürnbergs Patrick Rakovsky tönt: ?Wir können jedes Spiel gewinnen?!

Die Wahrheit liegt wie immer ?auf dem Platz?!

Sky-Sprecher: ?Was der Club hier anbietet hat mit Ambitionen nach oben nichts zu tun.?

Und das wird so bleiben??? befürchte ich.

Und: ?Einzelaktionen und Zufallsprodukte?. ?Der FSV letzter in der Heimtabelle und dann kommt der 1. FC Nürnberg als Aufbaugegner?.

Gravierende Schwachstelle in entscheidender, zentraler Position für mich Polak, zu langsam mit den Beinen und mittlerweile auch im Kopf. Spielidee? Fehlanzeige! Und Mlapa, wo war Mlapa? Der Mann kann keinen Ball stoppen geschweige ein Kopfballduell gewinnen. Ach ja, er ist ja auch so klein!

Einfach nur enttäuschend??
Kann man da noch Bock haben??

#7 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Rainer49 08.02.2015 17:20

avatar

Hammerhart diese Äußerungen nach dem Spiel:

Ich fass´ es nicht.......

Jürgen Mössmer (FCN):
"Wir sind heute nicht richtig in die Zweikämpfe gekommen und viel zu lässig ins Spiel gegangen. Obwohl wir wussten, was auf uns zukommt, haben wir zu oft versucht, es spielerisch zu lösen. War haben zu viele Fehler gemacht. Das kann dann eben auch nach hinten losgehen. Wir sind mit dem Kopf nicht so dabei gewesen, wie es hätte sein sollen."
________________________________________
Alessandro Schöpf (FCN):
"Wir müssen den Kampf annehmen und nicht immer nur Fußball spielen wollen. Aber nach vorne haben wir zu wenig Chancen kreiert. Wir waren vom Kopf her nicht bereit für dieses Spiel. Frankfurt war es schon, deswegen haben sie 2:1 gewonnen."
________________________________________
Sebastian Kerk (FCN):
"Es ist schon sehr ärgerlich heute. Mit unserem Zweikampfverhalten können wir nicht zufrieden sein. Das war das Hauptproblem. Frankfurt war griffiger und bissiger. Wir haben zu viel Kleinklein gespielt. Mein Assist zum 1:1 ist nur eine kleine Randnotiz. Mit meiner Leistung kann ich nicht zufrieden sein. Wir müssen uns den Mund abwischen und uns auf Union Berlin fokussieren."

Einfach nur enttäuschend??
Kann man da noch Bock haben??

#8 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Anonymous 08.02.2015 17:50

Nun, die Abwehr mit emensen Fehlern, keine Kominikation von Torward mit Abwehr und umgekehrt. Mittelfeld miserabel genauso wie der Sturm Union Berlin wird es freuen wenn sie am 15.2.15 im Frankenstadion auf den Club treffen. Wie es aktuell beim Club ausschaut wackelt der Stuhl von M.Bader sehr doll und der von Weiler gleich mit. Sollte die 1. Mannschaft in den nächsten 3 Spielen nicht Siege einfahren ,dan Knallt es gewaltig am Valznerweiher200 in Nürnberg. Den dann können Bader, Wolf, ihre Koffer packen und sich schleichen Weiler,Mintal und Klever haben die schwere Arbeit den Klassenerhalt mit dieser Truppe zu halten.
Mein Tipp für den 15.2.15 Club 0 ; 2 Union Berlin Bitte merken

#9 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von kalleg 08.02.2015 18:19

avatar

@ Rollyguenny

Warum sollte Weiler die Koffer packen? Verstehe ich nicht....


Heute haben eine leidenschaftslose Einstellung + 2 Torwartfehler zur verdienten Niederlage geführt.

Pinola's Zenit scheint tatsächliich überschritten zu sein, zu langsam und etliche Stockfehler. Das wissen natürlich auch die Gegner und beschäftigen meistens unsere linke Abwehrseite.

#10 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Anonymous 08.02.2015 18:33

Zitat von kalleg
@ Rollyguenny

Warum sollte Weiler die Koffer packen? Verstehe ich nicht....


Heute haben eine leidenschaftslose Einstellung + 2 Torwartfehler zur verdienten Niederlage geführt.

Pinola's Zenit scheint tatsächliich überschritten zu sein, zu langsam und etliche Stockfehler. Das wissen natürlich auch die Gegner und beschäftigen meistens unsere linke Abwehrseite.



Klleg, ich habe meinen Bericht bezüglich Rene Weiler koregirt, Danke für deine anregung,ich glaube aber nicht das man mit dieser aktuellen Truppe 3 Punkte gegen Union Berlin holen wird,es werden eisige Zeiten auf den Valznerweiher200 kommen

#11 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Rocky 08.02.2015 20:05

avatar

Diese Vorstellung war einfach wie schon so oft in dieser Saison, nur noch PEINLICH!!!!

Das Geld für Belek hätte man sich getrost sparen können!

Herr Bader, wenn ihnen nur noch ein bisschen an diesem Verein liegen mag, bitte räumen sie nach Saisonende ohne Abfindung den Platz für einen Neuanfang!

Mein Gott, was schau ich nur neidisch nach Augsburg!

#12 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Rainer49 08.02.2015 20:20

avatar

Nach dem Spiel schrieb mir ein Clubfreund, womit er einen Volltreffer landete:

1. Das heute war der größte Katastrophenkick aller Zeiten.

2. Rückfall in allerschlimmste Zeiten.

3. Nicht eine Torchance in einem Spiel sagt alles.

4. Kein einziger Spieler mit Normalform.

5. Das Wort Kreativabteilung gibt es beim Club definitiv nicht !!

6. Was hat der liebe Weiler eigentlich die letzten 5 Wochen gemacht?

7. Das war ja schlimmer als unter Ismael.

8. Fazit: Gute Nacht lieber Club - das war der Abgesang.

9. Mir tun alle Fans nur noch leid.


Dem kann und muss ich nichts hinzufügen!

#13 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von Anonymous 08.02.2015 20:58

Zitat:René Weiler: "Ich bin enttäuscht darüber, wie wir heute verloren haben. Das hatten wir uns anders vorgestellt. Die Partie wurde über die Zweikämpfe geführt und da hat Frankfurt besser agiert. Der Gegner hat uns das Leben schwer gemacht und uns unserer Stärken beraubt. Das Ausgleichstor fiel zum idealen Zeitpunkt und in der zweiten Halbzeit konnten wir zunächst auch Druck erzeugen. Leider haben wir dann mit einem unglücklichen Moment das zweite Tor kassiert. Danach haben wir keine Möglichkeit mehr gefunden. Über das gesamte Spiel gesehen hat Frankfurt verdient gewonnen."
Es wird am Valznerweiher 200 am Montag ein eisiger Sturm auf die Akteure samt Martin Bader warten. In den nächsten Wochen bis Ostern können Bader,Wolf ihren "Seesack" schnüren und gehen. Ob Rene Weiler mit dieser
"Gurkentruppe" weiter machen kann und will werden wir sehen Den mit dieser gebotenen Arbeitsleistung können die nur leider in der Kreisklasse bestehen. Am kommenden Sonntag kommt Union Berlin nach Nürnberg um ihre 3 Punkte ohne Anstrengung zu holen. Ich tippe mal auf ein Club 0: 5 Union Berlin

#14 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von schriftsteller56 08.02.2015 23:36

avatar

Zitat von Rainer49
Nach dem Spiel schrieb mir ein Clubfreund, womit er einen Volltreffer landete:

1. Das heute war der größte Katastrophenkick aller Zeiten.

2. Rückfall in allerschlimmste Zeiten.

3. Nicht eine Torchance in einem Spiel sagt alles.

4. Kein einziger Spieler mit Normalform.

5. Das Wort Kreativabteilung gibt es beim Club definitiv nicht !!

6. Was hat der liebe Weiler eigentlich die letzten 5 Wochen gemacht?

7. Das war ja schlimmer als unter Ismael.

8. Fazit: Gute Nacht lieber Club - das war der Abgesang.

9. Mir tun alle Fans nur noch leid.


Dem kann und muss ich nichts hinzufügen!



Von welchem Spiel wird hier geschrieben?

Laut kicker.de: Der Neuzugang (Kerk) brachte eine Ecke von rechts, Klandt kam zu spät raus und Hovland köpfte aus vier Metern
am ersten Pfosten ins kurze Eck zum 1:1-Pausenstand ein (41.).

#15 RE: 20. Spieltag: FSV Frankfurt - CLUB von schriftsteller56 08.02.2015 23:52

avatar

Zitat von Rolligueny
Nun, die Abwehr mit emensen Fehlern, keine Kominikation von Torward mit Abwehr und umgekehrt. Mittelfeld miserabel genauso wie der Sturm Union Berlin wird es freuen wenn sie am 15.2.15 im Frankenstadion auf den Club treffen. Wie es aktuell beim Club ausschaut wackelt der Stuhl von M.Bader sehr doll und der von Weiler gleich mit. Sollte die 1. Mannschaft in den nächsten 3 Spielen nicht Siege einfahren ,dan Knallt es gewaltig am Valznerweiher200 in Nürnberg. Den dann können Bader, Wolf, ihre Koffer packen und sich schleichen Weiler, Mintal und Klever haben die schwere Arbeit den Klassenerhalt mit dieser Truppe zu halten.
Mein Tipp für den 15.2.15 Club 0 ; 2 Union Berlin Bitte merken



MAREK MINTAL AUCH? ICH DACHTE ER IST DERZEIT FREIGESTELLT !?!

PS: Ich freue mich auf Sonntag, denn da sitzt PINOLA auf der Tribüne

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz