Seite 2 von 2
#16 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von Thomas 1311 24.10.2016 09:36

avatar

Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft. Dabei habe ich Hannover bei weitem nicht so schwach gesehen wie manch anderer. Unsere Defensive stand gut und hat nicht so viel zugelassen. Und wenn doch mal was aufs Tor kam, war Kirschbaum da. Unglaublich, wie er den Elfer gehalten hat. Er hat wirklich eine sensationelle Wandlung hinter sich.

Aus einem sehr starken Kollektiv ragten für mich, neben Kirschbaum, noch Hovland, Petrak, Möhwald und Burgstaller heraus. Wobei der Rest der Mannschaft unmerklich abfiel, wenn überhaupt.

Hannover 96 war für mich der erwartet starke Gegner, der auch seine Möglichkeiten hatte, aber sich zumeist seine Zähne an der Abwehr des Clubs ausbiss.

Auffällig waren die vielen gelben Karten. Da konnte man bei fast jedem Angriff auf ein Foul und eine Verwarnung warten. Lukas Mühl hat da sofort nach seiner Einwechslung für den verletzten Bulthuis -ohne irgendeinen vorherigen Ballkontakt- gleich mal einen Hannoveraner sehr unsanft abgeräumt.

Auch wenn ich in anderen Medien schon wieder was von einem unberechtigten Foulelfmeter gelesen habe. Für mich wars ein klarer. Aber wir haben ja -wie Helga so herrlich bemerkt hat- "Killer-Kirsche" im Tor.

#17 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von Ungestüm 24.10.2016 09:50

Will nicht die Spaßbremse hier im Kollektiv sein, aber leider ist mein fränkischer Pragmatismus und Realitätssinn dann doch recht stark ausgeprägt.

Wenn ich mir nur die beiden Defensivleute auf der Außenbahn betrachte (Dauerthema), da bekomme ich das Grausen. Mit Brecko geht ja gar nicht mehr ! Muss zudem sagen und das bedeutet in dem Fall wirklich sehr viel, Sepsi war im Vergleich dazu gestern sogar besser.

Zu Kirsche, die Kritik in der Vergangenheit an Ihm war durchweg und zu 100 % berechtigt. Seine Leistungen waren absoluter Müll. Jetzt hat er ne gute Phase. Warten wir mal ab wie das weitergeht. Ist nur immer lustig, wenn wir Abschlag haben, dass sich nicht alle entlang der Mittellinie orientieren sondern einzig aus seiner Sicht halbrechts, weil er es anscheinend nicht versteht auch nen geraden Spannstoß zu setzen, aber gut, das ist marginal.

Von zentraler Bedeutung sind für mich, dass mein Petrak (und ja, jene die mich kennen, wissen es, er gehört bleederweise zu meinen Lieblingen) richtig gut und wichtig geworden ist (für mich war er gestern weit auffälliger als Behrens auf der 6) und dass mit Burgi und Kempe (Bestnote für mich) jetzt die richtigen Leute auf LM und RM spielen. Sollte sich Leibold stabilisieren, wäre er zumindest die Option für Sepsi auf der LV Position. Brecko spielt nahezu ohne interne Konkurrenz, da wird es auf kurz oder lang kritisch werden.

#18 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von Rocky 24.10.2016 12:05

avatar

Hab die letzten 30 Minuten und die Zusammenfassung nur sehen können!

4 Dreier hintereinander wer hätte das noch vor einigen Wochen geglaubt, ja Christoph ich muss dir sogar zustimmen,
aber ist es dann nicht um so bemerkenswerter das man vier Spiele hintereinander gewinnt und einen selbsternannten
Aufstiegsaspiranten (der dies schuldig blieb) so in die Schranken weist

Auch für mich ist Petrak momentan die absolute Schlüsselfigur und ein Garant für den jetzigen Erfolg, kommt Erras
zurück haben wir sogar ein Luxusproblem, aber besser so als anders!

Teufelskerl Kirschbaum möchte ich ihn mal nennen, auch ich möchte Abbitte leisten was ich über ihn geschrieben habe,
das dürfte es für Schäfer gewesen sein was sicherlich bei seinem fürstlichen Gehalt gut zu ertragen ist für ihm!

Mal ne Frage, wie viele Dreier haben wir eigentlich unter Weiler am Stück eingefahren....? ich frage nur deshalb,
weil bei unserem 18-Spiele Rekord auch etliche Remis dabei waren, jetzt gegen Pauli und Aue gewinnen dann hat unser
guter Alois bestimmt einen neuen Dreier-Rekord und somit den schlechtesten Saisonstart aller Zeiten wett gemacht!

Es zahlt sich halt oft doch aus wenn man an jemanden festhält!

Gerne weiter so Jungs, aber wie gesagt, die Kleinigkeiten sind oft entscheidend und das soll möglichst lange noch so bleiben!

Naja Susanne, Du als halbe Glubberin kannst es natürlich gut ertragen das wir unseren aller Erzfeind ein Bein gestellt haben
Das Thema Autobahn kann schneller eintreten als es den beiden (MB/CM) lieb ist!

#19 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von hanomag 24.10.2016 13:40

Heute vormittag habe ich mir das Spiel nochmal auf Sky angesehen. Sicherlich hat es uns nicht gut getan, daß Schmiedebach kurzfristig ausgefallen ist, Salif Sane konnte sich nicht richtig warm machen.
Eure beiden Treffer hätten wenn wir besser organisiert und besser drauf gewesen wären nicht fallen dürfen, sehr schwach von uns. Ansonsten habe wir zu wenig Tempo gezeigt und zu viele Zweikämpfe im Mittelfeld verloren und auch insbesondere was den sogenannten zweiten Ball anbelangt nicht gut ausgesehen, einige Positionen in der Mannschaftsaufstellung habe ich bei uns auch nicht verstanden.
In der Pause ist der oberblöde Möckel interviewt worden. Ich kriege die Krise. Wäre es möglich gewesen, hätte sein Gesicht Bekanntschaft mit meiner Faust gemacht. Mich täte mal interessieren was genau der Spottökonom so über sein Versagen beim Club erzählt hat. Wahrscheinlich lauter Lügen. oder? Tut mir in der Seele weh daß so Leute mit miserablem Charakter die wie gedruckt lügen bei 96 wirken. Ich sammle fleißig Zeitungsausschnitte. Allein die Tatsache, daß beide (MB und CM) immer noch meinen, sie seien am guten Kader des Club hauptsächlich beteiligt, ist eine glatte Frechheit. Was hätten Bornemann und Meeske denn machen sollen, alle Spieler in ebay reinsetzen oder beim Flohmarkt verrammschen und dafür ein Spielercasting veranstalten? Wie kann man nur so bescheuert sein?? MB und CM glauben wohl immer noch, sie könnten die ganze Fußballwelt für dumm verkaufen.
Am Eingang habe ich die Ordnerin übrigens nach dem Fauxpas oder wie man das schreibt in Stuttgart gefragt, ob sie mich mit einem Mann verwechseln könnte, daraufhin hat sie jegliche Zweifel an meinem Geschlecht ausgeräumt.
A klanz bißla Club ist ja auch in mir, davon abgesehen ist es mir ein Anliegen, ein guter Fan mit kritischen Ansichten und gutem Weit- und Durchblick zu sein über den jeder Club froh sein kann.
Ach ja, nach wie vor gilt: Wenn Bader und Möckel endlich gefeuert sind spendiere ich Freibier bis zum Abwinken!!!

#20 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von Rocky 24.10.2016 15:16

avatar

[quote="hanomag"]


In der Pause ist der oberblöde Möckel interviewt worden. Ich kriege die Krise. Wäre es möglich gewesen, hätte sein Gesicht Bekanntschaft mit meiner Faust gemacht. Mich täte mal interessieren was genau der Spottökonom so über sein Versagen beim Club erzählt hat. Wahrscheinlich lauter Lügen. oder................



Grobe Zusammenfassung eines User aus dem Glubb-Forum:


..................................


Re: 10. Spieltag: 1. FC Nürnberg - Hannover 96 (vor dem Spie
Beitragvon Kanapee » So 23. Okt 2016, 13:11

Hempel spricht auf das negative Eigenkapital an. Bader fühlt sich erstmal in die Enge getrieben und fragt zurück, ob das nach einem Jahr wirklich noch hierher gehört.
Labert dann ewig rum, geilt sich an den Transfererlösen auf und findet wenigstens den formalen Rettungsanker, weil Aufsichtsrat und Wirtschaftsprüfer immer alles abgesegnet haben.
Hempel fragt Meeske nach der zweimaligen Nichtentlastung und wie das der Verein sieht. Wenn es rechtliche Möglichkeiten gegeben hätte, dann hätte sich die Vereinsführung der Nichtentlastung angeschlossen.Culture sucks down words
Itemize loathing and feed yourself smiles
Organize your safe tribal war
Hurt, maim, kill and enslave the ghettoBenutzeravatar
Kanapee

Beiträge: 3847
Registriert: Mi 7. Mai 2008, 14:36
Wohnort: Abodd
Private Nachricht

#21 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von Clubbi 24.10.2016 17:27

avatar

Zitat von Ungestüm
Will nicht die Spaßbremse hier im Kollektiv sein, aber leider ist mein fränkischer Pragmatismus und Realitätssinn dann doch recht stark ausgeprägt.

Wenn ich mir nur die beiden Defensivleute auf der Außenbahn betrachte (Dauerthema), da bekomme ich das Grausen. Mit Brecko geht ja gar nicht mehr ! Muss zudem sagen und das bedeutet in dem Fall wirklich sehr viel, Sepsi war im Vergleich dazu gestern sogar besser.

Zu Kirsche, die Kritik in der Vergangenheit an Ihm war durchweg und zu 100 % berechtigt. Seine Leistungen waren absoluter Müll. Jetzt hat er ne gute Phase. Warten wir mal ab wie das weitergeht. Ist nur immer lustig, wenn wir Abschlag haben, dass sich nicht alle entlang der Mittellinie orientieren sondern einzig aus seiner Sicht halbrechts, weil er es anscheinend nicht versteht auch nen geraden Spannstoß zu setzen, aber gut, das ist marginal.

Von zentraler Bedeutung sind für mich, dass mein Petrak (und ja, jene die mich kennen, wissen es, er gehört bleederweise zu meinen Lieblingen) richtig gut und wichtig geworden ist (für mich war er gestern weit auffälliger als Behrens auf der 6) und dass mit Burgi und Kempe (Bestnote für mich) jetzt die richtigen Leute auf LM und RM spielen. Sollte sich Leibold stabilisieren, wäre er zumindest die Option für Sepsi auf der LV Position. Brecko spielt nahezu ohne interne Konkurrenz, da wird es auf kurz oder lang kritisch werden.



Aus akutem Zeitmangel hänge ich mich hier mal an.
Ich sehe das absolut genau so.

Überrascht hat mich vor allem in Halbzeit 1 der Einsatz unserer Truppe.
Endlich hat man mal wieder aggressives Pressing und Spiel mit Zug nach vorne gesehen.
Dem Aufmerksamen Zuschauer dürfte auch aufgefallen ein, dass unsere Tore beide nach Balleroberung und FLACHEN ! Ballstafetten gefallen sind. Zwischen Balleroberung und Abschluss lag jeweils max. 15 Sekunden !
So geht schnelles Umschaltspiel.

Ansonsten war unser Spiel nach vorne aber auch wieder arg limitiert, daran muss definitiv noch weiter gearbeitet werden.

#22 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von Altmeister 24.10.2016 18:01

Unser Spiel nach vorne wird limitiert bleiben, weil keiner in der Viererreihe die Fähigkeiten hat, ein Spiel zu eröffnen.
Deshalb ist Schwartz jetzt auch zur Weilertaktik zurückgekehrt, also verdichtetes Mittelfeld, genaugenommen 4-4, und damit die Möglichkeit, zwei Spitzen zu bringen. Also Konterspiel aus der Balleroberung und nicht Ballbesitzfußball. Dazu kommt engeres Stehen der beiden Ketten. Das ist nicht auf seinem Mist gewachsen, sondern das hat man ihm mühsam beigebracht, unter anderem in Aussprachen mit der Mannschaft.
Aber Hauptsache es funktioniert. Allerdings ist das kräftezehrender Fußball, da muss man sehen ob das über die Saison trägt. Sollte es so sein, behaupte ich mal tollkühn, könnten wir nach vorne aufschließen. Und ganz vermessen sage ich noch: Wir müssen Zweiter werden. In einer Relegation hätten wir wieder keine Chance.
Ja, ich wach gleich wieder auf...

#23 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von skl65 24.10.2016 21:04

avatar

Ich habe das Spiel gerade erst sehen können.
Kirschbaum ist wirklich ein ganz anderer, als der der uns letzte Saison geboten wurde! Für mich letzte Saison die Katastrophe pur, diese Saison die verdiente Nummer 1.
Wie Christoph bereits schrieb, Petrak für mich einer der Top-Spieler der Mannschaft, über dessen Rückkehr ich mich sehr freue, weil ich Ondrej wirklich schätze und mag.
Brecko hingegen ist nicht mehr der Leistungsträger, der er einmal war. Thomas und ich haben heute sinniert, dass ein wieder gesunder Erras ihn ersetzen könnte und Tim Leibold, den für mich schwächsten des Teams, Sepsi, ebenfalls.
Damit wären auch in der Abwehr zwei mit Zug nach vorn, die ein Spiel eröffnen können.
Mit einem fitten DB4 und Hovland, der ebenfalls wieder zur alten Form kommt, hätten wir, hier zitiere ich Thomas, eine Monsterabwehr.
Kempe überzeugt mich auch immer mehr und ich hoffe, dass Schwartz ihm weiterhin den Vorzug vor Salli gibt.
Burgstaller scheint wieder angekommen zu sein.
Im Doppel mit Matavz, der mir auch vom Einsatzwillen her gefällt, vermisse ich Füllkrug wahrlich nicht.
Für mich ist und bleibt AlphaKevin (Möhwald) einer der wichtigsten Spieler und ich bin froh, dass Schwartz das auch erkannt hat!
Vor allem natürlich wegen der Standards, aber auch, wegen seiner Übersicht und seiner Genauigkeit bei Flanken.
Für mich, gemeinsam mit Tim Leibold der beste Techniker im Team.

Der Auftritt gegen Hannover hat mir sehr gut gefallen.
Natürlich gibt es immer Schwächen und Verbesserungen...
Ich fand, gerade die 1. HZ bärenstark vom Club.
Da war eine Mannschaft auf dem Feld gegen eine Millionenelf....
Da wurde gekämpft und leidenschaftlich gespielt.
Leider wurde beim Kontern nicht immer energisch genug nachgesetzt, um mit einem 3 oder 4:0 den Sack vorzeitig zuzuschnüren und die Bader-Gang vorzuführen...
Egal!
Es zählen 3 Punkte und 2 zu 0 Tore!

Wir haben vier Spiele, nach dem miserablen Start, in Folge gewonnen.
Die Mannschaft hat sich gefunden.
Wir sind doch letzte Saison nicht Dritter geworden, weil wir Filigrantechniker und Fußballgötter - mit Ausnahme von DB4 (?) - in unseren Reihen haben.
Wir hatten eine Mannschaft mit Kampfgeist und Moral!
Genau das erkenne ich jetzt wieder und es macht mir Freude zuzusehen!

Wie Altmeister sagt, dieses Mal müssen wir halt 2. werden...
Damit ersparen wir uns grottige Relegationsspiele und träumen darf man ja.[b]

#24 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von Rocky 25.10.2016 08:21

avatar

Manfred ich stimme deinen Beitrag voll zu, vor allem was deinen ersten Satz betrifft und du weisst ja, kräftezehrend bedeutet aber auch das die Verletzungsanfälligkeit wesentlich erhöht sein wird........

Aber im Grunde ist es eigentlich piepsegal ob ihn das der Busfahrer oder der Platzwart geflüstert haben: "nur mit der weilerischen Taktik geht's".....sicher ist diese Truppe technisch stark limitiert, wissen wir ja alle längst, was bleibt, die Hoffnung das es der gute Alois evt. noch besser hinbekommt diesen technisch limitierten Fußball zu kompensieren als es beim guten Weiler geklappt hatte.......

Steffi und Thomas, man kann ja über Brecko oder Sepsi sagen was man will, keine Lahm`s oder jetzt Kimnich`s werden beide nicht mehr, natürlich könnte ein Leibold auf der linken AV-Position für mehr Schwung nach vorne sorgen, aber ich sehe den guten Tim bei weitem nicht so Zweikampfstark wie Sepsi und das ist ja auch eine gewisse Qualität von Sepsi, aber bitte mich jetzt net falsch verstehn, wenn z.B. Leibold im linken Mittelfeld besser nach hinten arbeiten würde könnte der Sepsi das ein oder andere male vielleicht öfters mal einen Vorstoß nach vorne wagen, naja, die schnellsten sind unsere beiden AV sicherlich nicht und wünschte mir auf diesen beiden Positionen natürlich auch bessere Qualität .......ich denke ein Erras wird bei unserem wie Manfred richtig schreibt, kräftezehrender Spielweise noch bitter bitter benötigt auf irgendeiner MP wo er für mich überall spielen könnte!

Diese vier Spiele kann uns keiner mehr nehmen, die Aussagen eines Bornemann oder Schwartz, das in jedem Spiel die Kleinigkeiten den Ausschlag geben treffen voll zu und werden uns bis zum Ende der Saison begleiten, im übrigen stehen wir jetzt schon 2 Plätze besser da als zur gleichen Zeit in der letzten Saison, aber den Träumen von Altmeister kann ich mich beim besten Willen nicht anschließen..........noch nicht

#25 RE: 10. Spieltag: CLUB - Hannover 96 von Thomas 1311 25.10.2016 10:54

avatar

Rocky schrieb:
Steffi und Thomas, man kann ja über Brecko oder Sepsi sagen was man will, keine Lahm`s oder jetzt Kimnich`s werden beide nicht mehr, natürlich könnte ein Leibold auf der linken AV-Position für mehr Schwung nach vorne sorgen, aber ich sehe den guten Tim bei weitem nicht so Zweikampfstark wie Sepsi und das ist ja auch eine gewisse Qualität von Sepsi, aber bitte mich jetzt net falsch verstehn, wenn z.B. Leibold im linken Mittelfeld besser nach hinten arbeiten würde könnte der Sepsi das ein oder andere male vielleicht öfters mal einen Vorstoß nach vorne wagen, naja, die schnellsten sind unsere beiden AV sicherlich nicht und wünschte mir auf diesen beiden Positionen natürlich auch bessere Qualität .......ich denke ein Erras wird bei unserem wie Manfred richtig schreibt, kräftezehrender Spielweise noch bitter bitter benötigt auf irgendeiner MP wo er für mich überall spielen könnte!

Erras ist für das Mittelfeld bestimmt wichtiger. War nur ein Gedankenspiel. Aber dass ich Leibold als offensiven Außenverteidiger gerne sehen würde ist kein Geheimnis. Wobei Sepsi in den letzten Spielen defensiv meiner Meinung nach gut gespielt hat.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz